anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Idylle Südsteiermark

Blitzblauer Himmel über sanfter Hügellandschaft – in der „österreichischen Toskana“ wachsen statt Zypressen Pappeln in den Himmel, verlocken romantische Buschenschanken statt Enotheken zur Einkehr, schmeckt der Sauvignon Blanc statt dem Sangiovese – eine Idylle mit vielen Facetten, die süchtig macht.

Einfach persönlich

Winzerzimmer sind etwas ganz Besonderes. Nicht einfach nur Quartier, sondern heimeliges Zuhause
für all jene, die Liebe zum Detail und authentische Atmosphäre schätzen.
AB-Tipp: 
Der inmitten der südsteirischen Weinberge, unweit der „Eory-Traube“ gelegene Weinhof Narat-Zitz. 

Inmitten der südsteirischen Weinberge, unweit der „Eorytraube“ liegt der Weinhof Narat-Zitz.

Ein  freundlicher Willkommensschluck aus dem eigenen Weinkeller ist garantiert, eine gute Jause mit Blick auf den in Blumen eingebetteten Hof sowieso. Hier fühlt man sofort, wie der Alltag plötzlich in weite Ferne rückt. Ein Ort um die Seele baumeln zu lassen. Fünf liebevoll mit natürlichen Materialien und Antiquitäten eingerichtete „Winzerzimmer bzw. -Suiten“ – Apfel, Kürbis, Traube, Klapotetz und Garten – machen das Glück auf Zeit perfekt. Der sonnige Balkon, bzw. der eigene Garten, liegt auf der Weingartenseite, vom großen Pool blickt man auf sattgrüne Reben, es gibt eine Infrarotsauna im Bad und beim Einschlafen sieht man hoch am Berg die beleuchtete Heiligengeistkirche in Slowenien. Das lukullische, von Roswitha Narat-Zitz selbst zubereitete Frühstück gibt’s im geräumigen Wintergarten mit Blick auf die Weinberge (Tipp: die Kernöleierspeis oder die herrlichen Mehlspeisen von Roswitha). Hausherr Albin und Sohn Fabian, der sich als Jungwinzer ebenfalls schon einen Namen macht, bitten zur Weinprobe – ob Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Sämling, Chardonnay, Gelber Muskateller – bis hin zum Blauen Wildbacher Barrique oder dem prickelnden Movente – die Weine passen perfekt in dieses harmonische Ambiente. Entspannen kann man nicht nur am Pool oder im Garten, Masseur Martin kommt ins Haus und massiert direkt in den Weinbergen. Zwischendurch und Abends gehts dann in eine der umliegenden Buschenschanken und Wirtshäuser – zum Lambrecht, Weiß-Welle, zum Jägerwirt, Schramm oder Sabathihof. Südsteirische Idylle pur. 

Weinhof Narat-Zitz, Pössnitz 67, A-8463 Leutschach,
Tel. & Fax: 03454 351 oder 0676 338 35 58    
E-Mail: narat-zitz@rebenland.at, www.rebenland.at/narat-zitz