anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Absolut Beautiful Buchtipps

Seite für Seite eintauchen in eine Welt voll Fantasie, versunken sein in die Schönheit der Bilder, gefesselt sein von der Spannung, alles um einen herum vergessen, fremde Welten entdecken, Neuerscheinungen und Bestseller, Bildbände, Belletristik, Krimis, Historisches, Abenteuerliches, Berührendes, Witziges, Romantisches – einfach lesen.

 

Catherine Deneuve – Film für Film

Schirmer/Mosel. Aus dem Französischen von Michaela Angermair 

Sie ist die Grande Dame des französischen Kinos und seit sage und schreibe sechs Jahrzehnten im Geschäft: Catherine Deneuve, in eine Schauspieler-Familie hineingeboren, dreht Filme seit ihrem 14. Lebensjahr. 1964 hatte sie ihren Durchbruch mit dem Musical "Die Regenschirme" und wurde mit ihrer Rolle in Polanskis "Ekel", 1965, zum Weltstar. Sie arbeitete mit vielen berühmten Regisseuren, u.a. mit Buñuel, Truffaut und Lars von Trier zussammen und bekam sämtliche Filmpreise sowie eine Oscar-Nominierung.

In einer Hommage zum 75. Geburtstag der Actrice im Oktober 2018 würdigt die renommierte französische Filmjournalistin Isabelle Giordano deren Lebenswerk, indem sie es „Film für Film“ nachzeichnet. Eine Fülle ikonographischer Photographien und Filmstills macht diese bebilderte Filmographie, die ca. 70 von Deneuves insgesamt 180 Rollen detailliert beschreibt, zum unverzichtbaren Kompendium für Cineasten ebenso wie für die große Fangemeinde der schönen Französin.

 

Ein Leben aus leuchtenden Tagen.

Als nach drei Jahrzehnten stetig aufsteigender Karriere die Sängerin und Songwriterin Cas Wheeler aus der Öffentlichkeit verschwindet, bleiben ihren Fans nicht viel mehr als wüste Spekulationen über ihr Abhandensein. Zehn Jahre später taucht sie wieder auf mit einer Mission: Sie möchte ein neues Album aufnehmen, mit all ihren Lieblingssongs, die sie über die Jahre geschrieben hat. Jedes Lied versetzt sie zurück in die Vergangenheit, und Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen, welches ihre Lebensgeschichte erzählt. Laura Barnett bringt mit „Ein Leben aus leuchtenden Tagen” nicht nur einen gefühlvollen Roman voller Weisheiten und Harmonien, sondern ist der Überzeugung, dass keine Kunstform die Erinnerung stärker anregt als die Musik. Deshalb tat sie sich mit der Songwriterin Kathryn Williams zusammen, um den Songs in ihrem Buch Leben einzuhauchen. So entstanden „Songs from the Novel Greatest Hits”, ein Album, in das man hineinhören sollte.

Laura Barnett. Kindler Verlag.

Liebe & Verderben.

Lenora Allbright hat es nicht leicht. Die Mutter eine Tochter aus gutem Haus, die wegen ihrer großen Liebe die Bürgerlichkeit hinter sich gelassen hat, der Vater Vietnamheimkehrer, der immer wieder von Flashbacks gequält wird. Die Hippiefamilie versucht 1974 in Alaska einen Neuanfang voller Hoffnung, alles hinter sich zu lassen und im einfachen, harten Leben die Erfüllung zu finden. Alaska und vor allem der kleine Ort, der nun ihr Lebensmittelpunkt ist, ist zu dieser Zeit noch sehr rückständig, aber Mutter und Tochter finden bald Freunde, während der Vater auch dort immer wieder aneckt. Besonders mit  Matthew, dem Sohn der Nachbarn, verbindet Leni bald enge Freundschaft, aus der sich später, als die beiden älter werden, Liebe entwickelt. Diese Liebe steht jedoch unter keinem guten Stern, da der Vater seine Familie zusehends ausgrenzt und isoliert. Bis Matthew und Leni versuchen ihm zu entfliehen und dabei eine Katastrophe auslösen. 
Mit emotionaler Wucht erzählt Kristin Hannah eine große Geschichte über unsere Verletzlichkeit, wenn wir zum ersten Mal lieben, über die dunklen Seiten der Liebe und über die niemals endende Verbundenheit zwischen einer Mutter und ihrem Kind.

Kristin Hannah. Aufbau Verlag.

Tausend Nächte und ein Tag.

1899 begibt sich die junge Senta auf eine Expedition in den Orient. Unerwartete Gefühle flackern dort auf, als sie Faysal, dem Sohn des Sheiks, begegnet.

Lydia Conradi. Heyne. 

Die Lichter von Paris.

Die unglückliche Madeleine muss sich stets an gesellschaftliche Verpflichtungen halten. Eines Tages findet sie das Tagebuch ihrer Großmutter und sieht sich ermutigt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. 

Eleanor Brown. Suhrkamp. 

Ein Tag im Dezember.

Für einen Augenblick treffen sich die Blicke Lauries und Jacks an einer Bushaltestelle. Obwohl sie sich nicht kannten, ging Laurie der Mann nicht mehr aus dem Kopf. Ein Jahr später trifft sie ihn wieder, als neuen Freund ihrer besten Freundin.

Josie Silver. Heyne. 

Das Glück der kleinen Augenblicke.

Der Lektorin Mariette fällt ein herrenloses Manuskript über einen stets optimistischen Mann in die Hände. Als sie erkennt, dass der Autor über sich selbst schreibt, beschließt die Lektorin, ihn zu suchen.

Thomas Montasser. Piper. 

Der Tod, den man stirbt.

Der Spion Falcó soll mithilfe seiner ehemaligen Geliebten das Gold der Republik erbeuten. Seine Vergangenheit mit ihr macht dies nicht gerade einfacher.

Arturo Pérez-Reverte. Insel. 

Als der Zufall sich verliebte.

Guy, Emily und Eric sind Mitglieder einer Geheimorganisation, die Zufälle initiiert, um die Zukunft zu beeinflussen. Doch Guys nächster Auftrag verändert alles.

Yoav Blum. Pendo. 

„Chanel: Karl Lagerfeld – Die Kampagnen“.

Karl Lagerfeld entwirft für Chanel nicht nur Mode, er fotografiert auch alle Kampagnen selbst. Die erscheinen nun in einem aufwendigen Bildband. Der Name Chanel ist untrennbar mit Karl Lagerfeld verbunden: Seit 1983 führt er das Modehaus als Kreativdirektor zu neuem Glanz. Seit 1987 konzipiert und fotografiert er auch alle Werbekampagnen für Chanel selbst. Der Bildband versammelt als einmaliges Zeitdokument erstmals eine umfassende Auswahl der Fotografien, die Lagerfeld durch die Jahrzehnte für die Chanel-Werbestrecken machte. Jede modische Ära ist mit ihrer eigenen Ästhetik und den sie prägenden Gesichtern vertreten. Im Kontext des jeweiligen Zeitgeistes bleibt Lagerfeld seiner klaren fotografischen Sprache treu und ermöglicht so einen ebenso spektakulären wie exklusiven Einblick in das sich wandelnde Image des Hauses Chanel.
Ein Fest für jeden Chanel-Afficionado!

Patrick Mauriès. Verlag PRestel.

A scented World – Die Welt der Düfte.

In „A Scented World” betreten wir die Welt der Düfte und reisen mit ihnen an fremde Orte und durch die Zeit. Wir begegnen den begnadeten Ästheten der Branche und erfahren von ihnen alles über die Geschichte der Düfte. Wir erforschen die Kreation eines Duftes und blicken hinter die Kulissen der Parfumindustrie. In diesem umfangreichen Band erfährt man alles über die Leidenschaft der Parfumeure. Von ihren Visionen und dem Handwerk, welches hinter der Kreation eines vollendeten Duftes steckt. Über das erlesene Auswählen der Pflanzen und Pflanzenextrakte und das Mischen einfachster Kräuter mit Zutaten, bis schließlich ein unverkennbarer Duft entsteht.

Claire Bingham. teNeues.

White Bodies.

Als Tildas brutaler Mann plötzlich stirbt, bekommt ihre Zwillingschwester Callie einen furchtbaren Verdacht. War ihre Schwester in seinen Tod verwickelt?

Jane Robins. Aufbau TB.

 

Das Kala Experiment.

Der Physiker Hans wird nach einem Interview mit Nina tot aufgefunden. Sie beginnt nachzuforschen und erfährt, dass er beim geheimen Kala Experiment, mitgearbeitet hat.

Karl Olsberg. Piper. 

Schwarzes Requiem.

Ein Serienkiller trieb in den 70ern in Belgisch-Kongo sein Unwesen. Jetzt gibt es Morde in seinem Stil, bei deren Aufklärung Kommissar Erwan das Tor in die Hölle öffnet.

Jean-Christophe Grangé. Lübbe.

Murder Swing.

Ein Plattensammler soll für eine geheimnisvolle Auftraggeberin eine ganz besondere Platte finden. Doch bald häufen sich Todesfälle, die allesamt mit der Platte zu tun haben könnten.

Andrew Cartmel. Suhrkamp.