anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Absolut Beautiful Ausstellungstipps

Ein interessanter, sehr abwechslungsreicher Ausstellungs-Frühling bietet sich Kulturinteressierten.


Courtesy Heidi Horten Collection © Bildrecht, Wien, 2017

WOW! The Heidi Horton Collection. Leopold Museum.

Eine der beeindruckendsten europäischen Privatsammlungen wird erstmals öffentlich - und auf Wunsch der Sammlerin Heidi Goëss-Horton - im Leopold Muesum gezeigt. Die Ausstellung zeigt über 150 Werke aus 100 Jahren Kunstgeschichte und bietet somit ein breites Spektrum der Kunst und der KünstlerInnen. Exponate von Marc Chagall, Paul Klee,  Jean Miró, Andy Warhol, Henri Matisse, Edvard Munch u.v.m. sind dabei, der deutsche Expressionismus und die amerikanische Pop-Art bilden die größten Werkgruppen. 16.02.2018 bis 29.07.2018 

 

The Brant Foundation/Keith Haring Foundation

Keith Haring: The Alphabet. Albertina.

Die ALBERTINA widmet Keith Haring (1958–1990), der heuer 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Retrospektive. Schwerpunkt ist Harings einzigartige Zeichensprache, die sich als künstlerisches Alphabet wie ein roter Faden durch sein Schaffen zieht. Die Strahlkraft seines Werks ist bis heute ungebrochen. 16.03.2018 bis 24.06.2018

Badende von Kolman Moser, Privatsammlung

1918 – klimt.moser.schiele. Lentos.

1918 verlor die Wiener Avantgarde durch das Ableben von Gustav Klimt, Egon Schiele und Koloman Moser innerhalb weniger Monate ihre genialsten Vertreter. Die kostbarsten Bestände aus Museen und private Leihgaben sind nun erstmals vereint. Drei Sammlungen - eine Ausstellung. 16.02. bis 21.05.2018

 

 

Elina Brotherus. Courtesy: gbagency, Paris

Eline Brotherus: it's not me it's a photograph. Kunsthaus Wien.

Eine umfassende Show stellt Elina Brotherus' wichtigste Werkserie vor und präsentiert die finnische Fotografin, deren Bildsprache von Sensibilität, formaler Meisterhaftigkeit und ausgeführtem Perfektionismus geprägt ist. 14.03. bis 02.09.2018

 

Landesgalerie Linz

Klemens Brosch. Unteres Belvedere.

Nach nur 16 Schaffensjahren hinterließ der Linzer Künstler Klemens Brosch 1000 Zeichnungen, Aquarelle, Druckgraphiken und Gemälde. Seine Werke sind zeitlos und existenziell und nehmen Aspekte der neueren Sachlichkeit und des Surrealismus vorweg. Das Untere Belvedere zeigt eine erste große Retrospektive vom 09.03. bis 03.06. 2018.

Wienmuseum

Mit Haut und Haar. Wienmuseum.

Der Wunsch nach Gestaltung des eigenen Körpers hat im Lauf der Geschichte unterschiedlichste Techniken, Produkte und vor allem spezielle Berufe hervorgebracht. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Praktiken und Bedeutungen moderner Körperpflege und -gestaltung seit dem 18. Jahrhundert, der Fokus liegt auf Frisieren, Rasieren und Kosmetik, stets im Hinblick auf die spezielle Situation in Wien. 19.04 2018 bis 06. 01 2019.