anklicken und durchblättern

Blickfang Frisur

Frisurentrends sind zumeist durch Mode und Catwalks bestimmt. Immer mehr kommt die Inspiration aber auch direkt von der Straße – von Streetstyle-Looks oder Menschen mit tollen Frisuren. Wir haben uns für Sie umgesehen und einige Inspirationen für einen neuen Style 2016 entdeckt. Vorweg: Blond und Rottöne sind nach wie vor angesagt und Haarschmuck ist Trend.

Love is in the Hair

„Jeder Mensch ist schön wie ein Diamant, wir sorgen nur für den nötigen Feinschliff“, so Sonja Thoma und Magdalena Bari. Dazu gehört die Wahl der optimalen Haarfarbe ebenso wie der perfekte Schnitt. Besonderes Augenmerk legen die beiden auch aufs Styling, für das sie bei internationalen Workshops ihre Techniken weiterentwickeln. Das sieht man auch, wenn Sonja und Magdalena gegenseitig Hand an legen. Fantasievoll, unterschiedlich und dennoch immer sie selbst, präsentieren sie für uns ihre Lieblingslooks.

THOMA & BARI Hair Salon
Schulerstraße 1-3/3.Stock, 1010 Wien
01 512 11 12
www.thomabari.com

Blonde Mähne

Das Leben feiern.  Das steht bei der Sommerkollektion 2016 von La Biosthétique im Vordergrund. Diese Frisuren-Looks sind verspielt und wandelbar, absolut tragbar und dabei aufregend – immer in Bewegung, sexy, konkret und unkonkret zugleich, so Martina Plasil-Ossig & Charly Plasil.  

La Biosthétique Flagshipstore Wien – Ossig Hairstyle & Beauty,
Martina Plasil-Ossig & Karl Josef Plasil, 
1010 Wien, Stephansplatz 4 (Ecke Churhausgasse/Singerstraße), Tel. 01/512 43 67, www.ossig.at

 

Lockentraum

La Biosthétique feiert unwiderstehlichen Star-Appeal. Dahinter steht der glamouröse Luxus von perfektem Friseurhandwerk, reichen Farben und edlem Glanz – verbunden mit einer Vielzahl von Styling-Optionen. Für große Auftritte oder lässige, wie zufällig fallende Frisuren, für den smarten Businesslook genauso wie für die Nacht im Club.

La Biosthétique Flagshipstore Wien – Ossig Hairstyle & Beauty,
Martina Plasil-Ossig & Karl Josef Plasil, 
1010 Wien, Stephansplatz 4 (Ecke Churhausgasse/Singerstraße), Tel. 01/512 43 67, www.ossig.at

 Credit: La Biosthétique

Kurzhaartrend

Ein Frisurentrend von dem wir 2016 noch viel sehen werden, sind kurze Haare. Denn ob lässig gestylt oder ganz elegant kann der Look immer ideal kombiniert werden. 

La Biosthétique Flagshipstore Wien – Ossig Hairstyle & Beauty,
Martina Plasil-Ossig & Karl Josef Plasil, 
1010 Wien, Stephansplatz 4 (Ecke Churhausgasse/Singerstraße), Tel. 01/512 43 67, www.ossig.at

Paris Style

Die Französin liebt 2016 warme Blondtöne. Rudi Meidl, Inhaber Dessange Wien und Steyr empfiehlt die Balayage Sunlight, mit der der Stylist auf sandblonden Untergrund kühle Reflexe zeichnet.  

Dessange, Rudi Meidl, 1010 Wien, Kohlmarkt 1,
4400 Steyr, Enge 25   www.dessange.at   
www.dessange.com

Ultraweiblich

Langes Haar ist ein echter Hingucker! Aber nur wenn es glänzt, mit leichter Bewegung voll und dicht über die Schultern fällt. Dafür sorgt regelmäßiges Spitzenschneiden, ein Schnitt, der genau auf die Struktur des Haares eingeht, die richtige Färbetechnik (z. B. Balayage Californien), außergewöhnliche Farben (z.B. Blond Vénetien) und sehr viel Gespür für Stil.  Das findet man bei Dessage. 

Dessange, Rudi Meidl, 1010 Wien,
Kohlmarkt 1,
4400 Steyr, Enge 25, Klagenfurt, Heuplatz 2.
www.dessange.com

Credit: Dessange

Streetstyle

Wichtig ist vor allem, den eigenen, persönlichen Stil zu finden. Dabei macht es Spaß, auch mal etwas anderes auszuprobieren, sich immer wieder selbst zu erfinden. Das muss aber nicht zwangsläufig ein neuer Schnitt, sondern vielleicht nur ein neues Styling sein.
Mit Haarschmuck zu experimentieren, verschiedene Haarlängen durch Steck- und Flechtfrisuren auszuprobieren ist eine tolle Art, herauszufinden, welche Frisur einem steht. Sonja Thoma und Magdalena Bari sind selbst die besten Beispiele dafür, wie man immer wieder seinen Typ ändern kann. Unser Fotograf folgte den beiden einen Tag lang durch Wien. 

THOMA & BARI Hair Salon
Schulerstraße 1-3/3.Stock, 1010 Wien
www.thomabari.com
01 512 11 12



Absolut Beautiful im Gespräch mit den Frisur-Experten: 

AB:Welche Frisuren werden 2016 besonders oft zu sehen sein? 

Martina Plasil, La Biosthétique Flagshipstore Wien: Stufenschnitte, Casual-Looks mit Mittelscheitel oder volle Ponys – die Trendfrisuren 2016 erinnern stark an die 70ies. Besonders angesagt sind auch Locken und Wellen, die im Undone-Look ganz natürlich fallen. Neu ist, dass nur die Haarmitte gewellt wird und die Spitzen glatt bleiben. So wirkt die Frisur modern und natürlich.

AB: Welche Haarfarben sind angesagt?

Rudolf Meidl, Dessange: Weiche, natürliche Blondtöne und ein saftiges Schokoladenbraun bleiben weiterhin im Trend.
Allerdings entstehen neue Twists, indem man etwa bestimmte Partien des Haares in unterschiedlichen Nuancen einer Farbe bearbeitet. Besonders Mutige greifen auch zu auffälligeren Farben, mit denen akzentuiert wird. 

AB:Gibt es auch neue, spannende Schnitt- und Färbetechniken? 

Sonja Thoma: Verwendet man unterschiedliche Farbnuancen, bekommt das Haar sofort einen natürlicheren Look. Wir setzen im Salon jetzt auf Naturfarben von Philip Martin’s, mit denen man wunderschöne Nuancen erzielen kann. Neue Schnitt-Techniken umfassen vor allem unsichtbare Abstufungen – hier werden einzelne Haarpartien ausgedünnt, um der Frisur noch mehr Textur zu verleihen. 

AB: Wie erkenne ich, welche Frisur mir tatsächlich steht?

Magdalena Bari: Bilder aus Zeitschriften inspirieren zu neuen Looks. Einzige Schwierigkeit: Die Haarqualität muss passen.
Wer sich einen Sleek-Look mit Mittelscheitel wünscht und starke Naturwellen hat, wird nicht glücklich werden, wenn er immer glätten muss. Pony-Frisuren sind auch so eine Sache, sie schauen gleich nach dem Styling toll aus, aber am nächsten Tag beginnt man oft, den Pony zur Seite zu klemmen. Wir nehmen uns viel Zeit für Beratungsgespräche und probieren auch mal schrittweise aus, welcher Schnitt der Kundin steht.