anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Beautiful Hair

Sleek-Look, Stirnfransen, Hochsteck- und Flechtfrisuren – von Blond bis Silber oder in warmen Schoko-Karamell-Nuancen – das ist Frisuren-Trend 2016.

Text: Christine Muhr

 

 

Stars und It-Girls wie Emma Stone, Natalie Portman, Alexa Chung oder Olivia Palermo machen es uns vor – halblang ist jung und trendy. Weiteres Plus: Bei einem Bad-Hair-Day sind die Haare immer noch lang genug, um sie hochzustecken oder einen Zopf zu binden! Frech mit Pony oder cool mit Seitenscheitel, ist diese Länge perfekt für Frauen mit feinem Haar, das durch den stumpfen Schnitt fülliger wirkt. Aus der dekorativen Kosmetik übernommene Colorationstrends wie Strobing, Sombré und Contouring setzen die angesagten Farbnuancen der Saison – edles Brünett und sinnliches Blond – perfekt in Szene.

www.dessange.at, www.dessange.com 
www.facebook.com/dessangeparisoesterreich

Foto: Dessange

 

 

 

Die Trendfrisur 2016 ist der Clavi-Cut! Der halblange „Schlüsselbein“-Schnitt schmeichelt jeder Gesichtsform, ob glatt oder lockig. Wichtig: Die Haare sollten vorne länger sein und nach hinten kürzer werden. Besonders schön in Nussbraun, der Trendfarbe der Saison.

Credits: Matrix, Dessange, La Biosthétique, L’Oréal Professionnel

 

 

 

 

 

 

Dessange steht für minimalistischen Esprit, Eleganz, natürliche Raffinesse und den „Coiffé-Décoiffé“-Style, so Rudi Meidl, Inhaber von Dessange Wien und Steyr. Blond ist immer ein Thema, aber auch satte Marron-Töne. Wichtig ist, dass die Farbe mit extremem Glanz und subtilen Reflexen spielt. Langes Haar ist zudem extrem wandelbar und kann mit ein paar Handgriffen verändert werden, z.B. zu einer extravaganten Hochsteckfrisur. Der perfekte Style, um elegant einen raffinierten Look zur Schau zu stellen!

Dessange, Rudi Meidl 
1010 Wien, Kohlmarkt 1 
4400 Steyr, Enge 25 
www.dessange.at, www.dessange.com 
www.facebook.com/dessangeparisoesterreich

Credit: Dessange

 

Schönheit hat kein Alter, keine Größe und keine Farbe – aber jedes Alter, jede Größe und Farbe haben Schönheit, so Martina Plasil-Ossig und Charly Plasil. Aus diesem Grund gilt bei La Biosthétique: Alles ist erlaubt zu jeder Zeit, sofern es die Stärken und die Individualität der Person unterstreicht.  Selbstbewusst, natürlich und ganz selbstverständlich schön ist z.B. dieser lange, bewegte Schnitt, der auch lässig mit Ponytail zu tragen ist. Er ist klassisch, aber hat dennoch das gewisse Etwas.  

La Biosthétique Flagshipstore Wien – Ossig Hairstyle & Beauty
Martina Plasil-Ossig & Karl Josef Plasil, 1010 Wien, Stephansplatz 4 (Ecke Churhausgasse/Singerstraße), Tel. 01/512 43 67, www.ossig.at

Credit: La Biosthétique

 

Oldie but Goldie: Langes Haar ist und bleibt Trend. Auch natürliche "Beachwaves" werden uns in der kommenden Saison weiterhin begleitet. Was jedoch neu ist: Ab sofort trägt man auch zu langem Haar wieder einen Pony. Fallen die Strähnen locker in die Stirn, schmeichelt der Look jeder Frau. Das wirkt jugendlich und sexy.

Credit: L’Oréal Professionnel 

 

 

Ponyfrisuren sind voll angesagt. Bei den Fashion Weeks in Paris, London oder New York sah man Ponyfrisuren in allen Varianten. Very french wirkt der kurze Pony, bei dem die Augenbrauen gut sichtbar sind. Besonders schön sieht der Look in satten Brauntönen mit dezenten Farbakzenten aus.

Credit: L’Oréal Professionnel 

 

 

 

Voluminös, geflochten oder in lässigem Bardot-Look – hoch das Haar ist ein Mega-Trend im Herbst/Winter 2016. Besonders geflochtene und eingedrehte Varianten wirken keineswegs verzopft, sondern stylish-klassisch. 

Credits: L’Oréal Professionnel, Dessange, Kérastase