anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

In die Zukunft blickend. Der Gegenwart verpflichtet. Die Tradition anerkennend. Dafür steht der Name Wagner. Seit nunmehr 100 Jahren dreht sich das Familybusiness um funkelnde Edelsteine, um handwerklich hoch stehende Juwelierkunst und um edle Zeitmesser. 

 

Edle Uhren und kostbare Edelsteine haben auch in unserer schnelllebigen Welt nichts von ihrer Faszination verloren, mehr denn je sehnen wir uns nach besonderen Dingen, an denen unser Herz hängt und deren materieller Wert dem ideellen entspricht. Dieser Faszination ist vor 100 Jahren auch der Uhrmacher-Meister Paul Wagner erlegen und so bot er schon von Beginn neben Uhren auch Juwelen an – besonders Solitäre waren in den 1920 Jahren eine beliebte Anfertigung aus dem Hause Wagner. Dieser Tradition hoher Handwerkskunst, verbunden mit profundem Fachwissen und großer Liebe zu den wohl luxuriösesten Dingen des Lebens, ist auch der Enkel des Gründers, Hermann Gemeiner-Wagner, treu geblieben: Neben Erzeugnissen internationaler Marken begründen besonders die eigenständigen Juwelen-Collectionen die führende Stellung des Wiener Familienunternehmens. LeGrale war 1991 die erste eigenständige Collection des Hauses Wagner, jedes einzelne Teil dieser Collection ist ein Unikat, da die Anordnung der Diamanten und Farbsteine in Anzahl, Schliff, Form und Farbe immer variiert. Ab 1991 signiert der Wagner Saphir mit eingraviertem W jedes im Wagner-Atelier gefertigte Schmuckstück und ist heute ein unverwechselbares Markenzeichen des Unternehmens. In den kommenden Jahren folgte die Lancierung zahlreicher weiterer eigener Juwelen-Collectionen wie Solitaire, Rivière, StarLight, Balou, Bloom und viele mehr. Besonders hervorzuheben sind dabei die Kostbarkeiten der Collection Master-piece – vorwiegend als Einzelstücke entworfen, stellen sie die absolute Krönung gehobener Goldschmiedekunst dar. Zwei ganz besondere Stücke aus dem Hause Wagner sind jedoch auch mit dem größten Budget nicht zu erwerben: Die Ehrenringe der Wiener Staatsoper und des Wiener Burgtheaters werden exklusiv an besonders verdiente Künstlerinnen und Künstler der beiden Institutionen verliehen und im Wagner’schen Goldschmiede-Atelier für jedes Ehrenmitglied speziell angefertigt. Glückliche Träger waren bisher u. a. José Carreras, Plácido Domingo, Seiji Ozawa oder auch Michael Heltau, Marianne Düringer sowie Gert Voss. Wagner verbindet somit höchste Qualität, einzigartige Kreativität und traditionelle Wiener Handwerkskunst mit innovativer Zukunftsorientiertheit und Werten, die bestehen – ein Erfolgsrezept, welches das Unternehmen auch die nächsten 100 Jahre begleiten wird!

Weiteres: https://www.juwelier-wagner.at/

Vom Damals zum Heute: Begonnen hat alles mit Paul und Luise Wagner. Heute führt ihr Enkel, Hermann Gmeiner-Wagner, erfolgreich das Unternehmen. Seine Leidenschaft zum Gestalten kommt nicht alleine in den Juwelen-Collectionen zum Ausdruck, sondern auch in der Architektur der vier Geschäfte: Das Stammhaus in der Kärntner Straße besticht durch Großzügigkeit, anspruchsvolles Design und eine besondere Wohlfühl-Atmosphäre – Highlights sind neben den Präziosen der offene Kamin und ein Wasserfall. Die Beletage im ersten Stock beheimatet auch das Goldschmiede-Atelier und die Uhrenwerkstätte. Der zweite Standort findet sich seit 2011am eleganten Graben, wo in der Tuchlauben auch die erste Rolex-Boutique Österreichs angeschlossen wurde, um die schon seit 1954 bestehende Kooperation mit der Schweizer Uhrenmarke zu krönen. Die erste und einzige Hublot-Boutique Österreichs finden Liebhaber dieser Zeitmesser seit 2014 am Wiener Kohlmarkt.

Eintauchen in die Juwelencollectionen des Hauses Wagner

 

Mit Flora aus der Wagner Juwelen Design Collection ist es gelungen, Perlmutt in eine Gestalt zu bringen, die seinen Charakter besonders gut unterstreicht. Zarte Blütenformen mit Fassungen in Roségold geben sich ebenso zart, wie das Muschelmaterial selbst. 

Perlmutt fasziniert im Detail und ist damit ein Volltreffer bei der Wahl von Tagesschmuck. Wirkt die helle, elfenbeinfarbene Oberfläche erst schüchtern und zurückhaltend, gibt sie auf den zweiten Blick den Schimmer des kompletten Regenbogens frei. Für ein Businessmeeting, eine Bruncheinladung oder ein Treffen im Café ist Perlmuttschmuck daher der ideale Begleiter. 

 

Verliebt in Rosé.

Die verspielten Schmuckstücke aus der Balou & More Wagner Juwelen Design Collection schmeicheln ihrer Trägerin besonders. Durch eine zarte Komposition aus Roségold, Rosenquarz und Diamanten ergänzen Armband, Kette, Ohrstecke und Ring einander perfekt. 

Sie punkten mit erlesenen Materialien wie Gold oder Platin, mit Diamanten und Edelsteinen. Sie demonstrieren Handwerkskunst und feinen Geschmack. Sie runden ein jedes Outfit perfekt ab. 

Die Wagner Juwelen Design Collection Bloom umfasst Kette, Ohrstecker und Armband mit Anhängern in Roségold mit Diamanten.

Die Modelle der Secrets Wagner Juwelen Design Collection sind schlicht und elegant. Sie ergänzen jedes Outfit, ohne ihm die Show zu stehlen, und sind deshalb absolute Objekte unsere Begierde. Insbesondere der in Weißgold gehaltene, mit Diamanten verzierte Kette und dem dazu passende Ohrschmuck schenken wir gerne unsere ungeteile Aufmerksamkeit.

Wenn auch zierlich – dann bitte in der Gruppe: Verschiedenste Formen, Farben, Größen und Schliffarten von Farbedelsteinen, manche von ihnen auch kombiniert mit Diamanten, laden zum Sammeln und zum gemeinsamen Tragen in unterschiedlichsten, individuellen Kompositionen ein.

Am Besten gelingt eine perfekt Kombination mit der Wagner Juwelen Design Collection Balou & More: Eine Kette mit Anhängern in Rotgold mit Diamanten, Rosenquarz, Tapas und Citrin, sowie Ringe mit verschiedenen Farb-Edelsteinen.