anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

ABSOLUT BEAUTIFUL Trend Guide

Der Sommer wird bunt und verspielt:
Ob romantische Volants und verträumtes Pastell oder lieber Signalfarben, Jeans und witzige Comic-Prints: In dieser Saison können wir nach Lust und Laune mit spielen, die den Charakter unterstreicht und uns dabei wunderbar weiblich fühlen. 

 

 

Romantik.

Für den Monochrom-Style sorgen Accessoires in Weiß. Häkellook-Taschen unterstreichen den femininen Touch, zarte Riemchensandalen oder Wedgeheels mit verspielten Details wie Blumen oder Strass-Steinen komplettieren das Outfit.

 

Bonbon-Farben. 

Pudrige Pastells in allen Varianten – von zartem Rosé über Flieder oder Mint – eignen sich perfekt für verspielte und romantische Styles. Besonders schön wirken locker sitzende Kleider mit Details wie Rüschen, Volants oder Raffungen.

 

In the Summertime.

In diesem Sommer präsentieren sich Jeans, die ewigen Dauerbrenner, im Fashionkarusell opulent mit Applikationen und Stickereien. Zarter Hemdenstreif ist angesagt, auf luftigen Sommerkleidern ebenso wie auf Sneakers. Florale und Ethnoprints lassen Sommerfeeling aufkommen.

 

Dress to impress.

Souverän und stilvoll setzen wir uns über den Geschlechterkampf charmant hinweg. Längst haben wir es nicht mehr nötig, uns androgyn zu kleiden, um ernst genommen zu werden, wir dürfen unsere selbstbewusste Weiblichkeit in luftigen Kleidern zum Ausdruck bringen.

 

Flower Power. 

Ob zart und mädchenhaft oder eher wild exotisch – kaum ein Kleidungsstück ist so vielfältig wie das Blumenkleid. Genau aus diesem Grund gehören Kleider mit Blumen-Prints zu den absoluten Must-haves im Kleiderschrank. Sie sind feminin und dennoch lässig.

 

Simply Red. 

Rot kann sich schon seit einiger Zeit in der Mode behaupten. Diesen Frühling tragen wir die intensivste aller Farben in den Nuancen „Cherry Tomato” und „Chili Oil”. Accessoires in Rot peppen jedes Outfit auf.

 

Comic-Strip.

Weniger ist mehr gilt hier nicht! Angesagt ist, was üppig bunt ist und ins Auge springt. Wem der All-over-Look zu viel ist, der greift zu Accessoires, die mit auffälligen Prints auf sich aufmerksam machen.

 

Blue Note. 

Trendfarben kommen und gehen, setzen sich in einer Saison durch und machen danach der nächsten angesagten Farbe Platz. Doch eine bleibt: Blau ist seit jeher eine der beliebtesten Farben. Bei den Haute-Couture wie auch bei den Prêt-à-Porter Fashionshows im Frühling/Sommer war Royal- und Marineblau immer wieder zu sehen, in verschiedensten Varianten, vom klassischen Marinelook über maskuline Styles bis hin zum plakativen Colourblocking.

 

Sneakers und espandrilles.

Einst nützliches Schuhwerk beim Sport – heute aus der Fashionwelt nicht mehr wegzudenken. Verändert haben sich nicht nur Design und Funktionalität der Sneakers, sondern auch die Kombinationsvielfalt. Die coolen Treter passen zum romantischen Blumenkleid ebenso wie zum puristischen Style. Weiß und Rosa sind heuer die Trendsetter, mit romantischen Details oder aber klobig und sportlich mit dicken Sohlen.

Espadrilles gehörten zu den Stars der Eighties – und erleben seit vergangenem Jahr ein absolutes Revival. Den Klassiker aus Canvas gibt es jetzt auch in weichem Leder mit Stickereien. Als Alternative zu Espadrilles gehören Slipper zu den It-Shoes des Sommers.