anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da ...! Während wir schlafen, findet in
der Haut ein regelrechtes Anti-Aging-Programm statt. Diese nächtlichen Renovierungsarbeiten
werden durch gezielte Pflege noch unterstützt. 

 

Von wegen Carpe Diem – nützen Sie lieber die Nacht. Wenn es um Schönheit geht, gibt es nämlich keinen optimaleren Zeitpunkt, um ganz easy fit und schön zu werden. Zwischen Äugleinschließen und -öffnen passieren die größten Wunder der Natur – und wir merken es nicht einmal. Bei junger Haut gleicht die natürliche Regeneration der Mutterzellen in der Keimschicht jegliche Schäden aus. So können sie sich zu identischen neuen und vollkommenen Tochterzellen teilen. Mit der Zeit wird dieser Selbstheilungsmechanismus jedoch schwächer, Fehler und Mängel häufen sich, sodass die Reproduktion der Tochterzellen in den Mutterzellen immer schlechter wird. Die Zellen sind fehlerhaft, Zeichen der Hautalterung werden sichtbar: Falten, Festigkeitsverlust, Fahlheit. Um dem entgegenzuwirken, ist die Nacht der beste Zeitpunkt. 

Eule, Lerche oder Schäfchenzähler?

Albert Einstein brauchte elf Stunden Schlaf, um fit zu sein. Jeder hundertste Mensch kommt mit nur vier bis fünf Stunden Ruhe aus. Wie viel ist nun genug? Antwort: Das Schlafbedürfnis ist individuell verschieden; eine Schlummerzeit von sieben Stunden gilt als normal. Und: Das Schlafbedürfnis nimmt mit dem Alter ab. Ob die gute Nacht nun vor oder nach Mitternacht beginnt, hängt von den Genen ab: Es gibt Eulen und Lerchen, Nacht- und Tagmenschen – hören Sie auf Ihren Körper! 

Jung & schlank im Schlaf

Klingt zu schön, um wahr zu sein – funktioniert aber: Zwischen Mitternacht und zwei Uhr produziert der Körper große Mengen des Wachstumshormons HGH (Human Growth Hormon), dem Jung- und Schlankmacher schlechthin. HGH wird ausgeschüttet, um die Zellen zu reparieren und zu verjüngen; außerdem hat es eine Art Schlüssel zu den Fettzellen. Es tritt ein, befreit die Fette und transportiert sie zu den Körperzellen, wo sie in Energie umgewandelt werden. Praktisch. Und jetzt kommt der Haken: Am meisten HGH wird dann ausgeschüttet, wenn der Körper leicht unterkalorisch unterwegs ist und nicht durch die Verdauung abgelenkt wird. Das bedeutet: Dinner-Cancelling! Wer ab 16 Uhr nicht mehr isst – und das macht ganz Hollywood mindestens zweimal pro Woche – wird zwar am Abend nicht extrem gut gelaunt sein, aber dafür jung und schlank erwachen. Wenn jedoch das Fleisch schwach und der Kühlschrank stärker war: Ein heißer Zitronengras-Tee vor dem Schlafengehen in kleinen Schlucken getrunken, hilft dem Körper bei der Fettverdauung.  

Straff über Nacht

Im Schlaf arbeitet der gesamte Körper auf Hochtouren – die Nachtschicht der Haut beginnt bereits um 17.00 Uhr: „Das nächtliche Anti-Age-Programm erreicht um ein Uhr seinen Peak-Point“, so die Wissenschaft. Dann teilen sich die Zellen achtmal schneller als tagsüber, Unmengen alter Hornschüppchen werden abgestoßen, der Körper startet ein Repair-Programm mit speziellen Enzymen, die freie Radikale unschädlich machen. Nachts ist die Haut besonders aufnahmefähig für kosmeti-sche Wirkstoffe. Daher sollte man vorm Zubett-gehen fleißig salben – am besten so-genannte chrono-kosmetische Cremes, die sich dem nächtlichen Rhythmus der Haut anpassen und für ein schönes Erwachen
sorgen.

Reich an Wirkstoffen

Was genau diese eine Nachtcreme in der Haut bewirken soll und welche Inhaltsstoffe besonders gut in der Nacht wirken, da gibt es die verschiedensten Ansätze, die die Kosmetikfirmen verfolgen. So setzt man bei Lancôme auf die Stammzellenforschung und entdeckte dabei Zellen von besonders regenerativer Kraft. In Absolue Nuit Precious Cells kommt Pro-Xylane™ zum Einsatz, ein Aktivstoff, der in Verbindung mit dem Basal-Rekonstruktion-System direkt auf der Hautoberfläche wirkt und das Umfeld der Stammzellen stimuliert. Auch Dior ist in dieser Richtung unterwegs. In Capture Totale Crème de Nuit sorgen der Longoza-Extrakt sowie Wirkstoffe aus Traubenkernen für die Aktivierung der Regenerationskraft der Stammzellen, um die sichtbaren Zeichen der Hautalterung und Anzeichen von Müdigkeit zu korrigieren. Auch Sisley hat einen hoch effektiven Wirkstoffkomplex im Talon seiner Supremya Yeux la Nuit: der Phyto-Komplex LC 12 macht in Kombination mit den Extrakten der Acai-Beere und Hefe Schluss mit dunklen Ringen und Schwellungen. Die Kombination eines intensiv festigenden Wirkstoffs mit anschmiegsamen Seiden-proteinen sorgt in Chanel Le Lift Masque de Nuit für Faltenglättung und einen schönen Glow. Bei Biotherm kommt ein Algenextrakt,der erst bei Dunkelheit seine volle Wirkung und Kraft entfaltet, in Aquasource Everplump Night zum Einsatz. Das darin enthaltene Tiefseewasser ist reich an 22 Mineralien und schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust in der Nacht. Blue HyaluronTM ist zudem ein natürlicher Hyaluronsäure-Booster, der die hauteigene Hyaluronsäureproduktion stimuliert. Für Helena Rubinsteins Prodigy Reversis Night wurde ein hautverjüngendes Molekül entwickelt, welches die Zellerneuerung beschleunigt, um die von den Zellen ausgesandten negativen Botschaften in positive „Jugendlichkeits“-Botschaften zu verwandeln.

 

Das Geheimnis der Chanel Le Lift regenerierenden Maske für die Nacht ist die Kombination eines intensiv festigenden Wirkstoffs mit anschmiegsamen Seidenproteinen. Kamelienblüten und Blue Ginger machen Chanel Hydra Beauty Masque de Nuit au Camélia zu einer perfekten Nachtpflege. Longoza-Extrakt und Traubenkerne aktivieren über Nacht die Regenerationskraft der Stammzellen in Capture Totale Crème de Nuit von Dior. Ein spezieller Algenextrakt, der wie ein Detox-Programm wirkt, zeichnet Skin Oxygen Restoring Overnight Care von Biotherm aus. Vichy Slow Âge Nacht kombiniert natürliche und hochwirksame Aktivstoffe wie Resveratrol, um die Haut über Nacht mit neuer Energie
zu versorgen.

Unterstützt die Regeneration und duftet herrlich nach Rose und Sandelholz: Kanebo Night Lipid Wear. Ein Tri-Peptide Lift Complex hilft der Haut in Estée Lauders Resilience Lift Night, ihr natürliches Kollagen aufzubauen und die natürliche Spannkraft zu stärken. Pro-Xylane™, ein Aktivstoff, der in Verbindung mit dem Basal-Rekonstruktion-System direkt auf der Hautoberfläche wirkt und das Umfeld der Stammzellen stimuliert, zeichnet Lancôme Absolue Night Precious Cells aus. In Supremya Yeux la Nuit von Sisley sorgt der LC 12 Phyto-Complex – eine effiziente Kombination aus pflanzlichen Wirkstoffen – dafür, dass die Lebensdauer der Zellen erhöht und ihren Regenerationsmechanismus verbessert wird. In Prodigy Reversis Night von Helena Rubinstein wirkt ein hautverjüngendes Molekül, das die Zellerneuerung beschleunigt.