anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Der moderne Lebenswandel hinterlässt Spuren im Gesicht. Wenn UV-Licht, Umweltgifte, Stress, Rauchen, Schlafmangel, ungesunde Ernährung & Co sich summieren, wird die Rechnung teuer: Sünder büßen mit Fältchen, Pigmentflecken, schlaffer Haut und einem fahlen Teint. AB verrät die wirksamsten Strategien, die Spuren der Zeit zu tilgen.

 

Text: Lisa Sophie Stejskal  
Fotos/Visuals: Amber Valetta für Biotherm Blue Therapy 

Jung sein - keine Frage des Alters

Egal ob wir uns morgens müde-verkatert, grantig, gutgelaunt oder gar verliebt aus dem Spiegel entgegenblicken – unser Gesicht spricht Bände. Es zeigt, wie wir uns innerlich fühlen, es zeigt aber auch, wie unser Leben bisher verlaufen ist. Je nach Alter haben wir mal einen Pickel, Fältchen oder Falten, Pigmentflecken oder Rötungen rund um die Nase. Unsere Lachfältchen lieben wir, jene, die sich rund um den Mund eingraben, erklären wir zu unseren Feinden. Am wenigsten mögen wir, wenn unser Gesicht seine ovale Form verliert, wir schieben mit den Händen die Haut nach oben und testen, wie das aussehen würde. Hilft nichts, wenn wir die Hände sinken lassen, sinkt auch die Haut wieder nach unten. Was kann man dagegen und gegen all die anderen fiesen Zeichen der Zeit tun? Wir haben die zehn wichtigsten Hau(p)tprobleme identifiziert und zeigen, welche (kosmetischen) Strategien am wirkungsvollsten dagegen sind. 

 

Chanel Le Lift Sérum & Crème Yeux

Aktive Inhaltsstoffe stimulieren die Hautregeneration und stärken die Epidermis.

Lancôme Absolue L’Extrait

Lancôme Absolue L’Extrait Lotion de Beauté Ultime &Absolue L’Extrait Concentré-Élixir de Régénération: Dieses reichhaltige Anti-Aging-Duo glättet, stärkt, strafft und schützt. 

 

La Prairie Platinum Collection

La Prairie Platinum Collection Cream, Serum und Augenpflege: Das natürliche Antioxidant Platin sorgt für eine Stabilisierung der Haut und ein gleichmäßiges Hautbild.

YSL Forever Youth Liberator Y-Shape

YSL Forever Youth Liberator Y-Shape Concentrate&Creme: Gegen die Alterserscheinungen an Hals, Dekolleté und der unteren Gesichtshälfte, der sogenannten Y-Zone. 

 

Sensai Cellular Performance

Sensai Cellular Performance Cream Make-up Base verleihen als Kombination einen strahlenden Teint. Sie kaschieren Linien und Fältchen und eignen sich besonders für trockene, lipidarme Haut.

 

Carita

Carita progressif Lift Fermeté Jeunesse Originelle Nutritive crème raffermissante lift-confort festigt die Haut und remodelliert die Gesichtskontur mittels Genesis Lift. Nutritive Natrium Bio-Hyaluronat dient weiters der intensiven Feuchtigkeitsversorgung der Haut.

 

Lancôme Absolue Precious Cells

Lancôme Absolue Precious Cells sorgt dank weißem Jasmin und Leinenextrakt für einen ausgeglichenen Teint.

 

Dior

Dior Prestige Serum Nectar de Nuit enthält eine hohe Konzentration an Knospen der speziellen Rose de Granville und wirkt während der Nacht den Zeichen der Hautalterung intensiv, schnell und tiefenwirksam entgegen.

 

Chanel Le Lift Sérum & Crème Yeux

Chanel Sublimage L’Essence verwöhnt die Haut mit Golden Champa PFA, einem Wirkstoff aus der „Lichtpflanze“ Madagaskars.  Entgiftet und schützt die Haut vor Umwelt-einflüssen, Stressfältchen und Müdigkeitserscheinungen.

 


Prüfung N°1: Unruhiger Teint 

Rund 40 Prozent der Frauen über 30 haben Pigmentflecken. Die Unregelmäßigkeiten treten immer an Stellen auf, die häufig der Sonne ausgesetzt sind, wie z. B. im Gesicht oder am Dekolleté. Der Hintergrund: Bestimmte Zellen, die Melanozyten, geben bei UV-Einstrahlung bräunliche Pigmente an die oberste Hautschicht ab. Dort lagern diese sich ein und schützen unsere gesunden Zellen vor der Sonne. Konsumiert man zu viel Sonne, wird diese Funktion gestört und die Pigmente bilden chaotische Flecken. Vorsorge ist also die beste Medizin. Deshalb im Freien immer auf hohen Sonnenschutz setzen. Sind die Flecken bereits da, verschaffen aufhellende Pflegeprodukte mit Frucht- oder Salicylsäure sowie verschiedene Pflanzenextrakte Linderung. 

Diese Produkte helfen: Sensai Cellular Performance Make-up Base (verleiht einen strahlenden Teint), Helena Rubinstein Re-Plasty Laserist White Serum (wirkt wie eine medizinische Laserbehandlung gegen Pigmentflecken und andere Hautunregelmäßigkeiten), Biotherm Skin Vivo Uniformity (hellt Pigmentanhäufungen auf und schützt mit SPF15 vor der Entstehung neuer Flecken), Lancôme Visionnaire (sorgt dank aktiver Wirkstoffe für einen erfrischten, ebenmäßigen Teint). 


Prüfung N°2: Müde Haut

Manchmal sieht unser Teint einfach müde und schlapp aus. Dies liegt zum einen an der natürlichen Hautalterung: Zellerneuerung und Stoffwechsel verlangsamen sich ab 30 plus. Viel mehr Einfluss haben jedoch ungesunde Ernährung, Rauchen und Dauerstress. Schon ab zehn Zigaretten täglich wirkt die Haut sichtbar grau, fahl und uneben. Lang anhaltender Stress schadet unserem Nervenkostüm, denn hierbei laufen hormonelle Prozesse in unserem Körper ab, die jeden Hauch von Frische und Leuchtkraft im Keim ersticken. Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Entspannung, Schlaf, ausgewogener Ernährung und ohne Giftstoffe ist hierfür das A und O. Zusätzlich sorgen Pflegeprodukte mit erfrischenden Pflanzenextrakten, z. B. aus Ginkgo, Lotus und Rose, für eine Revitalisierung.  

Diese Produkte helfen: Prestige Creme Satin Revitalisante von Dior (besänftigt die Haut mit dem Rose
SatineTmNektar), Chanel Sublimage L’Essence (verwöhnt die Haut mit Golden Champa PFA und wirkt entgiftend), Shiseido White Lucency (sorgt für Klarheit, und strahlende Transparenz dank Spot-Deacti Complex und Multi-Target Vitamin C). 

 

Prüfung N°3: Mimik- und Knitterfältchen 

Kaum etwas beschäftigt uns Frauen so sehr wie diese fie-sen kleinen Fältchen, die sich langsam in unser Gesicht einschleichen. Dabei muss man zwischen zwei Arten unterscheiden: Mimikfalten und Altersfalten. Erstere entstehen durch Bewegung: Wir lachen, weinen, sind zornig oder überrascht. Letztere sind eine Folge der natürlichen Hautalterung. UV-Licht, Stress, Rauchen und zu viel Alkohol beschleunigen diesen Vorgang. Wer also seine Haut nachhaltig glätten will, muss hier ansetzen und bewusst gesund leben. Ungeschlagene Nummer eins der Wirkstoffe ist Vitamin A, auch bekannt als Retinol. Seit mehr als 20 Jahren in kosmetischen Cremen eingesetzt, regt es Kollagensynthese und Zellerneuerung an.

Diese Produkte helfen: Lancaster Total Age Correction Day Cream (Bi-Retinol wird direkt in die Zelle geschleust, um Regeneration und Zellaktivität anzuregen. So werden Falten aufgepolstert.), Lancôme Visionnaire [LR 2412 4 %] (ein Hightech-Molekül regt gezielt die Produktion von Pro-Kollagen I an und stimuliert die Fibrillin-Synthese, sodass Linien und Falten geglättet werden), Chanel Le Lift Sérum & Crème Yeux (mit aktiven Inhaltsstoffen, die die Hautregeneration stimulieren und die Epidermis stärken). 

Dermatologin Dr. Ursula Zierhofer-Tonar empfiehlt:
Hyaluronsäure und Botox-Filler. Altersfalten werden sanft aufgepolstert und Mimikfalten effizient lahmgelegt.

 

Prüfung N°4: Sinking

Meist offenbart sich das Übel auf einem Urlaubsfoto. Wo in den Zwanzigern noch straffe Wangen und eine markante Kinnpartie das Gesicht umrahmten, sieht die Gesichtsform jetzt ein wenig schlaff aus. Die Ursachen dafür liegen in den Kollagenen, die als 3D-Stützgerüst fungieren und dem Teint Festigkeit und Elastizität geben. Denn diese werden ab 30 immer weniger und dünner. Regelmäßiges Sonnenbaden schädigt das Gewebe zusätzlich. Vorbeugend gilt: Auf hohen Sonnenschutz achten und mit straffenden Produkten eincremen. Wer auf geballte Pflegeleistung setzen will, sollte zu Cremen mit hochwertigen Pflanzenwirkstoffen greifen, denn die-se polstern den Teint auf und wirken wie ein Mini-Lift. 

Diese Produkte helfen:Guerlain Abeille Royale (repariert mit einem Extrakt aus Honig Mikrorisse in der Haut und wirkt damit gezielt gegen Festigkeitsverlust und Falten), YSL Forever Youth Liberator Y-Shape Concentrate & Creme (für die Alterserscheinungen an Hals, Dekolleté und der unteren Gesichtshälfte, der sogenannten Y-Zone), Vichy Liftactiv Supreme (wirkt dem täglichen Alterungsprozess entgegen und bekämpft sichtbare Falten und fahle Haut von morgens bis abends), Biotherm Blue Therapy Lift & Blur Creme & Filler (mit blauem Retinol), Carita progressif Lift Fermeté Jeunesse Originelle Nutritive crème raffermissante lift-confort (remodelliert), Capture Total Night restorative Creme (mit Longoza und Traubenkernextrakt).

 

Prüfung N°5: Couperose

Rosige Apfelbäckchen sehen nur an kalten Wintertagen hübsch aus. Weniger erfreulich wird’s, wenn Couperose dahintersteckt. Die kleinen erweiterten Äderchen, die bläulich-rot durch die Haut schimmern, treten an Wangen und rund um die Nase auf. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Veranlagung über Bindegewebsschwäche, Sonnenschäden und Alkoholkonsum bis hin zu Bluthochdruck. Auf Peelings an den betroffenen Hautarealen verzichtet man besser. Von Produkten mit ätherischen Ölen, Alkohol, Silikonölen und sehr fettigen Cremen sollten Betroffene die Finger lassen. Am besten sind leichte Feuchtigkeitsfluids mit grünen Pigmenten, denn die neutralisieren den Rotanteil der Haut.

Diese Produkte helfen: Annemarie Börlind Gesichtsstraffungs-Gel (Scharbockskraut aktiviert den Rückfluss von Blutstauungen und mildert so erweiterte Äderchen. Wunderbarer „Nebeneffekt“: Ein Extrakt aus den Blättern des Affenbrotbaumes strafft das Hautbild).

 

Prüfung N°6: Schwellungen und Augenringe 

Die schlechte Nachricht: Dunkle Augenringe sind leider Veranlagung, denn an diesen Stellen ist die Haut besonders dünn. So können zwischen Oberhaut und Dermis die Blutgefäße bläulich durchschimmern. Schwellungen hingegen können viele Ursachen haben, wie Allergien oder niedrigen Blutdruck. Letzterer sorgt dafür, dass das Gewebewasser in der Nacht nicht richtig abfließen kann, wenn man auf einem zu flachen Polster schläft. Betten Sie sich höher und verwenden Sie die Mikrozirkulation anregende Augencremen, die die Hautdicke verbessern. Ein guter Concealer sorgt zusätzlich für schöne, strahlende Augen. 

Diese Produkte helfen: Helena Rubinstein Prodigy Liquid Eye Opener (hellt die Augenpartie auf und glättet feine Fältchen. Der Blick sieht dadurch deutlich frischer und erholter aus), Clarins Gel Contour des Yeux (mildert Augenschatten und Schwellungen mit einem hochpotenten Mix aus Ginkgo, Kornblume, Kamille und Aloe Vera).

 

Prüfung N°7: Trockene, Schuppige Haut

Der häufigste Grund für trockene Haut ist eine genetisch veranlangte schlechte Feuchtigkeitsregulierung. Aber auch als Folge des Alterungsprozesses verliert die Haut an Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Dadurch kann die Haut nicht mehr intensiv Feuchtigkeit binden wie in jungen Jahren. Last but not least: Das typische Winterdilemma. Zwischen Heizungsluft und frostiger Kälte wird selbst gesunde Haut kurzfristig zur „Wüste Gobi“. Bei trockener Haut immer auf eine milde Reinigung mit nicht zu heißem Wasser und alkoholfreien Tonics achten. Eine reichhaltige Wasser-in-Öl-Emulsion (z. B. mit Sheabutter, Urea, Glycerin, Hyaluronsäure sowie diversen Pflanzenölen) glättet dann die Hautoberfläche und verhindert weiteren Feuchtigkeitsverlust.

Diese Produkte helfen: Lancaster Total Age Correction Retinol-in-Oil & Mask-Cream (repariert und regeneriert über Nacht mit Retinol, Pflanzenölen und Sheabutter), Sensai Cellular Performance Hydrachange Essence (feine, zartschmelzende Emulsion mit Hyaluronsäure, die die Haut sofort intensiv befeuchtet), Kiehl’s Rosa Arctica (der Extrakt einer extrem widerstandsfähigen Pflanze aus Bulgarien regeneriert die Haut und hilft ihr, mehr Feuchtigkeit zu binden), L’Oréal Paris Age Perfect extra-reichhaltig Nacht (zehn wertvolle Öle, z. B. Wildrose, Passionsblume und Aprikose, versorgen die Haut mit wohltuenden Nährstoffen).