anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Die neuen Make-ups fühlen sich an wie luftiger Chiffon oder transparente Seide.
Wie diese sinnlichen Materialien
umhüllen sie unseren Teint und schmeicheln der Haut.

Text: Doris Springenfels  

 

 

 Dem Teint Kontur geben und besondere Merkmale hervorheben,
um die 
individuelle Schönheit ans Licht treten zu lassen!

 

Die wenigsten Frauen sind mit einer makellosen Haut geboren. Kein Problem, denn modernes Make-up ist unsichtbar und oft natürlicher als die Natur. Die Inhaltsstoffe der innovativen Formulierungen werden mikrofein gemahlen, damit sie sich nicht dicht auf die Haut legen, sondern durchlässig und transparent bleiben. Die Produkte unterscheiden sich kaum mehr von Pflegecremen, enthalten Anti-Age-Wirkstoffe, Vitamine, Lichtschutzfilter und den einen oder anderen geheimen Ausstrahlungsbooster. Wir haben recherchiert und die zehn wichtigsten Tipps für den perfekten Teint zusammengestellt.

Tipp 1: Think Positive

Der erste Schritt zu einem strahlenden Teint beginnt bei der inneren Spurensuche. Positiv für die Haut sind Momente der Freude: Dann nämlich schießen Endorphine, unsere geliebten Glückshormone, durch den Körper; der Pulsschlag erhöht sich, Kreislauf und Hautdurchblutung laufen auf Hochtouren. Sichtbarer Erfolg: Die Haut strahlt rosig, die Poren wirken kleiner. Umgekehrt bewirken negative Gefühle genau das Gegenteil. Deshalb versuchen Sie, Ihr Stimmungsbarometer im positiven Bereich zu halten, und wenn es mal nicht klappen sollte, dann helfen die kosmetischen Zaubertricks.

Tipp 2: Richtig Reinigen

Gut gereinigte Haut ist die halbe Miete, wenn es um einen gepflegten Teint geht. Das beginnt bereits am Abend davor beim Abschminken. Profis reinigen in zwei Schritten: Produkte zur Vorreinigung lösen und entfernen Make-up und Sebum, während sie den Feuchtigkeitsgehalt der Haut bewahren. Verunreinigungen werden entfernt, ohne die Haut zu irritieren. Die darauffolgende Tiefenreinigung befreit die Haut von Unreinheiten sowie verhornten Hautschüppchen und bereiten sie optimal auf die Pflege vor (z. B. Sensai Silky Purifying).

Tipp 3: Primer

Manchmal erleichtert ein harmloses Schummeln das Leben.
Primer helfen beim Vortäuschen eines perfekten Teints – und wer hätte den nicht gerne? Sie verleihen dem darüber aufgetragenen Make-up bessere Haltbarkeit, glätten Fältchen, verfeinern Poren und sorgen dafür, dass wir uns noch schöner fühlen. Primer mit einem zarten Farbton egalisieren nicht nur den
Teint, sondern gehen zudem konkret auf die Schönheitsmängel ein, die Sie gerne kaschieren möchten. Grün neutralisiert Rötungen, Rosa zaubert die Müdigkeit fort, Pfirsich reduziert dunkle Schatten (z. B. Clarins SOS Primer).

Tipp 4: Concealer & Corrector

Viele verwechseln diese beiden Produkte. Concealer gleichen sich dem Hautton an, kaschieren, mildern Übergänge, hellen dunkle Flecken auf und lassen einen sofort besser aussehen. Der Corrector geht noch einen Schritt weiter und deckt z. B. dunkle Augenschatten oder Pickel ab. Highlighting Concealer kombinieren den kaschierenden Effekt mit dem aufhellenden und optimieren so perfekt den Teint (z. B. Sensai Highlighting Concealer, YSL Touche Eclàt). Aufgetragen werden Concealer und Corrector primär vor der Foundation, können aber auch zwischendurch zum Aufbessern eingesetzt werden.

Tipp 5: Take the right one

Heutzutage ist es nahezu unmöglich, nicht die richtige Foundation für seinen Hauttyp zu finden. Von zart getönten BB- oder CC-Cremen über verschieden stark deckende cremige bis flüssige Varianten reicht die Palette an Möglichkeiten,
die Haut zu egalisieren.Wichtig ist auch der richtige Farbton, darum testen Sie die Foundation immer bei Tageslicht. Sie soll an die Hautfarbe am Hals angeglichen werden. Die richtige Nuance verbindet sich perfekt mit dem natürlichen Hautton.

Tipp 6: perfektes Werkzeug

Foundation kann mit den Fingern, mit einem Schwämmchen oder einem Pinsel aufgetragen werden. Cushions haben ihr Schwämmchen immer mit dabei und sind leicht zu handhaben, auch für zwischendurch.

Tipp 7: Keine Angst vor Puder

Kompakt, leicht und makellos. Puder fixiert nicht nur Foundation und Concealer, sondern verleiht der Haut ein frisches Aussehen. Wichtig ist, dass man losen Puder immer mit einem guten Pinsel aufträgt und Kompaktpuder sanft einklopft, damit kein Maskeneffekt entsteht. Neuartige Puder verfügen über Inhaltsstoffe, die die Haut gut durchfeuchten, den Teint dennoch vor Transpiration schützen, lichtbrechende Partikel lassen die Haut ebenmäßiger wirken (z. B. Sensai Total Finish). 

Tipp 8: Mattes Finish und perfekte Haltbarkeit

Von morgens bis abends einen makellosen Teint wünschen sich die meisten Frauen von ihrem Make-up. Dazu muss die Foundation perfekt formuliert sein. So sorgt z. B. bei Chanels Le Teint Ultra ein Light Diffusion Complex für eine perfekte Balance zwischen Leuchtkraft und Korrektur des Hauttons. Unregelmäßigkeiten und Unebenmäßigkeiten werden optimal gemindert. Bei Diorskin Undercover ermöglicht der extrem hohe Pigmentgehalt eine perfekte Korrektur der Unreinheiten. Das Novum bei dieser Deckkraft: Das Produkt ist duftfrei und unsichtbar. Durch das frische und ausreichend matte Finish muss kein Puder mehr aufgetragen werden.

Tipp 9: Get the Glow

Mix & Match gilt auch für Teintgrundierungen. Einfach einen Tropfen Bronzing Gel (Sensai) oder Teint Idole Drops
(Lancôme) mit der Foundation mischen und schon erhält der Teint einen natural Glow. 

Tipp 10: Mit Spray Fixieren

Was der Topcoat für den Nagellack ist, ist das Fixierspray für das Make-up. Es verlängert die Haltbarkeit des Looks und wird nach dem Schminken auf das fertige Make-up gesprüht. Der transparente „Fixing Spray“ legt sich wie ein feiner Wassernebel auf das Gesicht und sorgt dafür, dass das Make-up im Laufe des Tages nicht „verrutscht“ – zum Beispiel durch sehr warme Temperaturen oder besonders starke Talgproduktion der Haut (z. B. YSL Top Secets Makeup Settings Spray Hydrating.)

 

Wegbereiter

In Diorskin Forever & Ever Wear sorgt ein spezielles Polymer für Verbesserung der Haftfähigkeit der anschließend aufgetragenen Foundation. Puderpartikel zeichnen den Teint weich, große Poren werden reduziert und Glanz neutralisiert.

Der Sensai Skin Focus Corrector ist ein ideales Pre-Produkt, aber auch ein unverzichtbarer Begleiter für den ganzen Tag.
Ein Korrekturstift, der tiefere Falten, Linien und Poren direkt beim Auftragen auffüllt und die Haut zugleich mit Feuchtigkeit versorgt.

Der SOS Primer von Clarins orientiert sich am Prinzip des Farbkreises: Wenn zwei gegenüberliegende Farben – sogenannte Komplementärfarben – übereinander gelegt werden, neutralisieren sie sich gegenseitig. Es genügt daher, wenn Sie den Primer in jener Farbe wählen, die sich komplementär zum Schönheitsmangel, den Sie kaschieren möchten, verhält. Das Resultat: Farbliche Abweichungen werden neutralisiert, der Teint nimmt einen regelmäßigen Farbton an.

 

Magier

Die Next to Nothing Foundation von Mac hat eine sehr leichte Deckkraft und gibt ein natürliches, strahlendes Finish.

Für 24 Stunden Halt und ein seidig-mattes Finish sorgt Teint Idole Ultra Wear von Lancôme. Verbindet sich nahtlos mit der Haut, hohe Deckkraft.

Die Shiseido Future Solution Foundation XL ist eine pflegende Anti-Aging-Foundation, die die Haut bei der
natürlichen Regeneration unterstützt.

Touche Éclat All-in-One-Glow Foundation von YSL zaubert einen frischen, ultranatürlich wirkenden Teint.

Face Fabric, Second Skin Make-up von Giorgio Armani Beauty kleidet den Teint mit schwereloser Perfektion. Face Fabric ist ein „unsichtbares“ Make-up mit 3D-„Micro-fil“-Technologie.

Le Teint Ultra von Chanel bietet die perfekte Balance von Transparenz und Deckkraft für einen wunderschönen Teint und ein feines mattes Finish.

Die hohe Konzentration an Pigmenten in einer sehr flüssigen Textur garantiert eine perfekte Korrektur von Unebenheiten bei Forever Undercover von Dior. Das Ergebnis ist frisch und so matt, dass kein Puder notwendig ist.

 

 

 

Werkzeug

Die Investition in eine Grundausstattung guter Pinsel lohnt sich. Einen Foundation-Pinsel nimmt man am besten mit Syn-thetikhaaren, er soll dicht und abgerundet sein, damit man genau die richtige Menge Foundation aufnehmen kann.  Flache, breite Pinsel eignen sich perfekt zum Contouring, mit dem weichen Ibuki-Pisel gelingt es, nur einen Hauch Puder zu verteilen.

 

 

 

 

Fixierer

Diorskin Forever & Ever Control loser Puder von Dior sorgt für ein lang anhaltendes, mattes Finish.

Den Frischekick zwischendurch liefert die Touche Éclat Water Compact Foundation von YSL. Die Creme-zu-Wasser-Textur bringt einen angenehmen Cooling Effekt, hydratisiert und mattiert mit mittelstarker Deckkraft.

Einen sofortigen Weichzeichner-Effekt garantiert Le Teint Ultra Compact von Chanel. Die Kombination eines hemisphärischen 2-in-1-Puders, der Licht diffundiert und reflektiert sowie eines feinen Puders, der Poren optisch minimiert, sorgt für eine perfekte Balance zwischen Leuchtkraft und Korrektur des Hauttons.

Das angenehm, samtige Total Finish SPF 10 Compact Puder von Sensai geht mit der Haut eine enge, nahtlose Verbindung ein und lässt sie natürlich ebenmäßig wirken. Für das besondere Strahlen sorgt der lichtbrechende Silky Frost Powder, er schützt den Teint vor Transpiration und Luftfeuchtigkeit und erhält so das frische Aussehen. 

 

 

 

Wegbegleiter

Ergonomisch. Intuitiv. Les Beiges Touche de Teint Belle Mine von Chanel vermittelt augenblicklich ein Gefühl von Frische und lässt die Haut sichtbar makelloser erscheinen.

Durch seine feste und cremige Textur verbindet Teint Idole Ultra Cushion von Lancôme Frische, Handlichkeit und lange Haltbarkeit. 

Dreamskin Perfect Skin Cushion von Dior schützt vor äußeren Einflüssen und sorgt für einen ebenmäßigen Farbton.

Der golden schimmernde Tiegel von Touche Éclat le Cushion von YSL wirkt stylish, edgy und glamourös. Die wohltuend erfrischende Formel schafft in Sekundenschnelle einen makellos perfekten Teint. 

Shiseidos Synchro Skin Cushion Compact Bronzer zaubert einen wie von der Sonne geküssten Teint mit sofortigem, natürlichem Glow und ein die Haut perfektionierendes Finish. Kann allein oder über die Foundation zum Contouring angewandt werden.

 

Spezialisten

Das perlmutt-schimmernde, frische Gel des Synchro Skin Illuminators von Shiseido enthält revitalisierendes Mineralwasser aus Japan und zaubert auf jede Haut einen schmeichelnden, natürlichen Glow. In den Nuancen Rose Gold und Pure Gold.

Fixiersprays sind das neue Must-have. Der Top-Secrets Setting Spray von YSL sorgt dafür, dass der Teint den ganzen Tag
den Glow nicht verliert. Anzuwenden als Pre-Produkt vor dem Make-up, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden und als Abschluss zum Perfektionieren.

Ready for the Glow mittels Lancôme Teint Idole Drops – einfach ein paar Tropfen unter die Lieblingsfoundation mischen und so den perfekten, individualisierten Ton kreieren. Die zwei Varianten der Hyper Real Glow Palette von Mac beinhalten jeweils drei Nuancen cremigen Highlight Powder, um die Ausstrahlung zu perfektionieren.