anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

Lidschatten Paletten sind nicht nur unter Beauty Bloggern gefeierte Must-haves!
Kein Wunder, ermöglichen sie uns den spielerischen Umgang mit Farbe, laden dazu ein,
neue Kombinationen auszuprobieren und haben damit auch jede Menge Fun-Faktor! 
 

Alle Jahre wieder toben sich die Make-up-Artisten aus, um neue Eyeshadow-Kombinationen zu kreieren. Diesmal schwelgen sie in den Türkis-Blau-Tönen des Ozeans, warmen Gold-Braun-Nuancen und irisierenden Perlmutt-Shades.

 

Peter Philips setzt für den Dior-Sommerlook auf intensive Farben: Die limitierte 5-Couleurs Cool Down Palette besticht in den unendlichen Blautönen einer Lagune. Die Nuancen Türkis, Nachtblau, Pastell und Denim lassen sich leicht miteinander vermischen und bilden einen ganz natürlichen Kontrast zur Sommerbräune.   

 

Sonniges Gelbgold, ein Puzzle aus Blau-Tönen, ein verträumtes Pink …  die Limited Edition YSL Couture Palette Collector ist innen wie außen voller Magie. Auf den ersten Blick wirkt sie wie eine Fata Morgana in Blau mit pinken Akzenten, wie ein Stück moderner Kunst. Die Farbtöne prallen aufeinander oder ergänzen sich – je nachdem, wie sie eingesetzt werden. 

Mit dem Trendlook Neapolis porträtiert Lucia Pica, ihre Heimatstadt Neapel. Les 9 Ombres de Chanel ist eine Palette mit glühenden und leuchtenden Grün-, Gelb-, Gold-, Rot- und Schwarztönen, die auch durch die verschiedenen Texturen in Matt, satiniert und hochglänzend begeistert. Für einen vulkanischen Look. 

 

Die ultra-feine Formel mit Carnaubawachs der Clarins Palette 4 Couleurs – 07 lovely rose ermöglicht ein
sanftes Auftragen und erlaubt alle Kombinationen und Abstufungen.

 

Auch bei Dior hat Peter Philips sich mit der 5 Couleurs Heat Up Palette des Sommerlooks für Farben entschieden, die die Hitze des Sommers widerspiegeln: Weizengold, Terracotta, Orange und Sand in irisierender Textur und mattes Kupfer ergänzen einander perfekt.

 

Die außergewöhnlich hohe Konzentration langanhaltender, reiner Pigmente ermöglicht eine größere Vielfalt an Effekten und besondere Intensität bei Les 4 Ombres Éclat Énigmatique von Chanel. Diese Saison setzt Lucia Pica auf das Zusammenspiel von Kupfer mit Gold, Silber und Bronze.