anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

 Düfte faszinieren. Sie können Signatur sein oder immer mehr auch ein begehrtes Accessoire, 
das es uns ermöglicht, ganz schnell und unkompliziert ein Lebensgefühl auszudrücken.
Hier einige unserer Favoriten für einen duftenden Frühling!

Prada 

 La Femme L'Eau

Orientalisch-blumiger Duft nach Mandarin-Orange, Frangipani, Tuberose, Ylang-Ylang und Holzakkorden.
La Femme Prada L’Eau ist eine luftig-leichte Mixtur der grünen Frangipani-Blüte, verfeinert mit grünem Mandarinenöl, eine auf die Essenz reduzierte Version der pikanteren, fruchtigeren Aromen des Vorgängerdufts mit einer deutlichen Betonung der Blütennoten.

 

 

 

 


Alaia Paris

Eau de Parfum Nude

ALAЇA PARIS Eau de Parfum Nude verkörpert die unverhüllte Weiblichkeit eingefangen in einem sinnlichen Wildlederduft mit holzigen und blumigen Noten. Für den Nude-Ton, der an den der Haut erinnert, hat Marie Salamagne als Ausgangsbasis Zedern- und Sandelholz verwendet. Dazu kommen die Tonkabohne mit ihren warmen Noten und als Kontrast die Frische von Kardamom und der samtige Aspekt der Orangenblüte. Nicht zu vergessen die Duftsignatur der Parfums von ALAÏA PARIS, der Haut-Eindruck, in dessen Mittelpunkt animalische- und Moschusnoten stehen.

 


Chloé

Nomade

„Nomade“ versprüht Energie und Abenteuerlust und ist eine Hommage an die kosmopolitische Attitüde eines jeden „Chloé Girls“, das die Welt erkunden und seinen Horizont erweitern will. Parfümeur Quentin Bisch setzte diese Vision olfaktorisch um: Für „Nomade“ kombiniert er Nuancen von Eichenmoos, Chypre und  süßlicher Mirabelle, ein Zusammenspiel, das den Wind der Freiheit in einen Flakon bringt. 

 

 


Gucci

Gucci Bloom

Alessandro Michele, Creative Director von Gucci, setzt auf die Authentizität, Lebensfreude und die Vielfalt der Frauen, für die er seine Mode entwirft. Das spiegelt sich auch im ersten von ihm iniziierten Duft wider. „Ich wollte einen kräftigen Duft aus weißen Blumen, mit einem couragierten Charakter, der uns in einen weitläufigen Garten voller Pflanzen und Blumen entführt. Ein Bouquet der Üppigkeit und Fülle, so vielseitig, farbenfroh, ausgelassen wie die Frauen“. „Gucci Bloom“ soll uns in diesen Garten der Fantasie entführen. Kein Geringerer als Meisterparfümeur Alberto Morillas setzte Alessandros Vision olfaktorisch um. 

 

 

 

 


Moschino

So Real Cheap & Chic

Moschino So Real Cheap & Chic ist eine olfaktorische Kreation mit einer Innovation an Inhaltsstoffen. Der Duft wird von Bitter-Orange geöffnet, begleitet von Mandarine. Diese Zitrus-Ballade wird von Himbeeren und schwarzer Johannisbeere unterstrichen. Jasmin- und Magnoliablüten leiten einen lebendigen Blumentanz ein, der von Moschus und Ambroxen-Kristallen berührt wird.


Tiffany

Tiffany & Co.

Ein kühner Duft, kreiert von der weltbekannten Meisterparfumeurin Daniela Andrier von Givaudan. Der Duft öffnet sich mit lebendigen Kopfnoten von Vert de Mandarine, in der Herznote ist eine wertvolle Irisblüte der Hauptinhaltsstoff. Diese unverkennbare Duftnote verleiht Stärke und Weiblichkeit und erdet die Komposition mit Raffinesse und Eleganz.
Tiffanys Verbindung zur Iris geht auf die frühesten Skizzen im Tiffany-Archiv zurück und ist mit dem Wesen des Hauses eng verknüpft. Eine moderne Version von einem der wertvollsten Ingredienzen der traditionellen Haute Parfumerie, der spritzig-blumige Moschus, sorgt gemeinsam mit Patchouli-Basisnoten auf der Haut für ein sinnliches Gefühl.
Der Glasflakon des Tiffany & Co.-Duftes wurde durch die berühmtesten Diamantschliffe des Hauses inspiriert. Die aufwendige Facettierung am Boden erinnert an den 128,54-karätigen Tiffany-Diamanten. Ein Hauch von Tiffany Blue® akzentuiert den Kragen im unverkennbaren T-Muster des Hauses.

 


Elie Saab

Le Parfum in White

Mit Le Parfum In White schenkt ELIE SAAB Frauen einen Duft für absolut außergewöhnliche Momente. Ein Duftbouquet so weiß wie jene lichtdurchfluteten Augenblicke, in denen die Frau im Rampenlicht steht. Die ikonische Duftsignatur von ELIE SAAB Le Parfum aus Orangenblüte und Jasmin verschmilzt mit einer Symphonie aus weißen Blüten, Moschus und Patschuli.

 


Lancôme

La Vie est belle l'Eclat 

Das Eau de Parfum überrascht mit seiner floralen Frische: leicht zitrusartig, unendlich delikat und sofort süchtig machend. Die sich immer wärmer entfaltende Komposition stimuliert die Sinne mit die gekannten Facetten der ikonischen, sonnenverwöhnten Orangenblüte und ihrer unwiderstehlich positiven Aura. Orangeblüte Absolu ist denn auch die strahlende, tragende Säule der Komposition. Im subtilen Zusammenspiel mit Rosen- und Jasmin-Essenz entwickelt sich ein betörend florales Bouquet


Jean Paul Gaultier

Scandal

Jean Paul Gaultier gilt als absoluter Revoluzzer und ist immer für einen Skandal gut. Dementsprechend hat er sein neuestes Parfum „Scandal“ genannt: Er fordert „Liberté, Egalité, Gaultier!“ für starke und freie Frauen. Nach den Brüsten auf seinem Bestseller Classic stellt er nun die Beine in den Mittelpunkt – sexy und unwiderstehlich. Aufregend und erotisch duftet Scandal nach Gardenie und Blutorange, Honig und Patchouli.

 

 

 


Dolce & Gabbana

Dolce Garden

In Dolce Garden fängt Parfümeurin Violaine Collas alle Facetten eines florientalen Erlebnisses ein. Die sonnenumspielte Kopfnote lässt die lichten Töne erfrischender Mandarine, klaren Nerolis und luftig-zarter Magnolie aufscheinen. Kokosessenz, ein einzigartiger Extrakt von edelweißem Kokosfleisch, unterstreicht die Frische der Blüte. Der seidenweiche Akkord von Mandelmilch erinnert an die legendären Süßspeisen Siziliens. Zusammen mit Vanille-Absolue und Sandelholz verlängert er die ganz eigene Sinnlichkeit der Frangipani-Blüte bis in die Basisnote. Eine exquisite Balance von Frische und Süße, wie die blühenden Gärten Siziliens.