anklicken zum Durchblättern

anklicken und noch mehr über Kosmetik erfahren:

 

 

Spritzig-frisch, sinnlich-floral oder doch lieber holzig-würzig? Die neuen Elixiere betören mit außergewöhnlichen Noten, sagenhaften Flakons und spannenden Geschichten im Hintergrund. Hier unsere Favoriten für einen duftenden Frühling/Sommer 2017!

MIU MIU

L'Eau Bleue

Daniela Andriers neuer Miu Miu Duft: L’Eau Bleue setzt das Gefühl „Frühling“ olfaktorisch gekonnt um.

Miuccia Prada rief Miu Miu ins Leben, um die Grenzen der Mode zu erforschen, um Modetrends zu folgen und um gleichzeitig sowohl ernst als auch leichtsinnig sowie auf intelligente Art verwegen sein zu können. Die Miu Miu Frau verkörpert die facettenreiche Komplexität dieser Vorstellung voll und ganz. Und auch die Düfte des Hauses folgen dieser Tradition. 

L’Eau Bleue bringt einen ganz bestimmten Moment zum Ausdruck: das überraschende Gefühl zu realisieren, dass nun Frühling ist. Ein zarter Sinneseindruck, ein Gefühl, das durch einen Lufthauch entsteht. Ob beim Öffnen des Fensters am frühen Morgen, bei einem Ausflug in die Natur oder bei einem Spaziergang durch die Stadt nach einem Regenguss – das Gefühl des Frühlingserwachens ist immer überwältigend.

 

 


AZZEDINE ALAIA

Alaïa Paris EdP Blanche

Mit „Alaïa Paris EdP Blanche“ schufen Marie Salamange und ihr Team (mit Carla Sozzani, Martin Szekely und Paolo Roversi) einen Duft, der die Schlichtheit und Eleganz  der Mode Azzedine Alaïs gekonnt auf Duftebene umsetzt. „Ich wollte eine zeitlose Komposition sonnig-weißer Blumigkeit mit einem Hauch von samtiger Mandel, üppiger Vanille und verführerischem Moschus schaffen.“

 

 

 


JIL SANDER

Softly

Wohlfühlen und Luxus hautnah spüren: Softly Jil Sander entführt auf eine sinnliche Reise in eine zauberhafte Wellnessoase. Strahlend und zugleich zart, wird die Kopfnote mit belebendem Ingwer und feiner Magnolie eröffnet und durch einen weichen Baumwollakkord verstärkt. In der Herznote hat der Duft einen klaren und femininen Touch, der durch eine pudrig-frische, florale Note aus Jasmin, Organgenblüten und Heliotrop zum Ausdruck kommt. Die entspannende Basisnote ist in ein sinnliches Trio aus Moschus, Vanille und cremigem Sandelholz gehüllt. Neben dem Duft verwöhnen Badeöl, Körperpeeling, Duschschaum und Körpermilch mit pudrig-frischen und sinnlich-floralen Akzenten. Bestechend schön und strahlend feminin.

 


ISSEY MIYAKE

L'Eau D'Issey Pure EdT

Frische, spritzige Mandarinen erwecken eine neue Lebensenergie im Auftakt, gefolgt von Neroliessenz, Rose und Maiglöckchen im Herz. Salzige Moschusnoten von Ambra und Cashmeran ziehen einen Hauch von Meer, Sand und sonnenverwöhnter Haut über die frischen Blüten. Mit seinen unverkennbaren, eleganten reinen Linien spiegelt der Flakon des amerikanischen Designers Todd Bracher die Reinheit des Dufts wieder. Das gebürstete Glas des neuen Eau de Toilette erinnert an die Zartheit junger Blüten und den stillen Glanz von Tau an einem Frühlingsmorgen. "Im L’EAU D’ISSEY PURE haben wir die ureigenste Form des Wassers ausgedrückt: Ein Tropfen. Der Tropfen wird zum Flakon, und der Flakon drückt den Duft aus", erklärt Todd Bracher. 


GIORGIO ARMANI

Sì Rose Signature

Was könnte die strahlende, facettenreiche Feminität besser symbolisieren als die schönste und edelste aller Blumen – die Rose? In jedem Frühling verwandelt sich deshalb der Flacon der Collector Edition von Giorgio Armani Sì Rose Signature in eine neue Ode an ihre expressive, sinnliche Aura. Die Edition 2017 des Flacons von Sì Rose Signature ist geschmückt mit einem filigranen seidigen Bändchen in zartem Rosa, das mit seiner überkreuzten Form an das diskrete Dekolleté perfekt arrangierter Haute Couture-Roben erinnert. Und der Duft? Der seit der Premieren-Edition 2016 unveränderte Duft Sì Rose Signature erforscht einen zweifachen Rosen-Akkord, der sich inmitten eines unerwarteten Hauchs von Chypre entfaltet. Die ikonische Mai-Rose verschmilzt in sinnlicher Harmonie mit exquisiter Türkischer Rose. Ein Hauch von Bergamotte und Mandarine lässt das frische, ebenso zarte wie kraftvolle Bouquet raffiniert erstrahlen. In der Basisnote gehen Ambrette Absolu und Vanille Pure Jungle Essenc sanft über in die zarte Holzigkeit von Orcanox, begleitet von einer Prise Patchouli.


ELIE SAAB LE PARFUM

Resort Collection

In diesem Frühjahr feiert Elie Saab Le Parfum den Glamour des roten Teppichs, indem sein ikonischer Signatur-Duft aus weißen Blüten einen leuchtend roten Schimmer erhält. Das Ergebnis: Elie Saab Le Parfum Resort Collection. Francis Kurkdjian hat dafür reine fruchtig spritzige, farbige und unerwartete Akkorde eingesetzt. Im Auftakt betören süße Zitrusnoten, saftige süße Mandarine aus Italien und ein sinnlicher, sonniger Frangipani-Akkord. Ein fruchtig duftender Granatapfel-Akkord verleiht der Herznote des Duftes, einem lichtdurchfluteten weißen Strauß aus arabischem Jasmin und Orangenblüte, seine rubinrote Ausstrahlung. Die Intensität von indonesischem Patschuli in der Basis schenkt dem Duft Wärme und Tiefe.


NARCISO RODRIGUEZ

Fleur Musc EdP

„Fleur musc steht für eine mutige, leidenschaftliche Weiblichkeit. Es ist ein Duft, der Charme und Anmut verströmt", so Narciso Rodriguez. Dafür umhüllt ein großzügiges Blumenbouquet mit leidenschaftlichen Noten das Moschusherz, die Duftsignatur des Modeschöpfers, mit Wärme und Sinnlichkeit. Die üppigen, von Rosa Pfeffer verstärkten rosafarbenen Blüten vermischen sich mit dem seltenen Moschus, während holzige Noten – eine Mischung aus Patschuli und mildem Amber – den Duft zum Leuchten bringen. Das Ergebnis: eine strahlende, edle Rose, die für sich alleine wirkt.


MOSCHINO

Pink Fresh Couture

Schon mit dem ersten Flakon in Form eines Haushaltsreinigers hat Moschino die Beauty-Welt aufgerüttelt und Duft-Liebhaber zum Schmunzeln gebracht. Jetzt geht das Spektakel in die zweite Runde: Pink Fresh Couture bezaubert mit Pink Grapefruit, schwarzer Johannisbeere und Maiglöckchen im Auftakt, die dann übergehen in eine strahlende Herznote aus Rose, Granatapfel und rosa Hyazinthe. In der Basisnote betören warme Akkorde von Moschus, Ambroxan und Zeder.


GIORGIO ARMANI

Code Cashmere Pour Elle

Seit 2006 kennt Verführung einen neuen Code – den von Armani. Bis heute hat sich dieser Duft-Code zum Dress-Code weiterentwickelt und das Spiel der Verführung unendlich verfeinert. 2017 präsentiert Armani den neuen Damenduft Code Cashmere, ein fesselnd dichter, machtvoller und kontrastreicher Duft. Seine Essenz: Orangenblüte, kunstvoll untermalt von Jasmin Sambac. Nach und nach betören Anklänge von Heliotrop und Iris. Seine Farbe? Ein von zartem Rosa aufgehelltes, tiefes Violett – so geheimnisvoll wie der Duft, dessen floraler Charakter auf faszinierende Weise in einen nahezu animalischen Akkord aus Leder, Wildleder und Weihrauch-Essenz übergeht. 


YVES SAINT LAURENT

Black Opium Floral Shock

Der neue Duft Black Opium Floral Shock von Yves Saint Laurent duftet herrlich sinnlich-warm und frisch zugleich. Wie das geht? In der Presseaussendung des Unternehmens heißt es: "Zunächst entfaltet sich eine ganz neue Art von Frische: die Kühle von Freesie, das Zitrus-Flair von Bergamotte und das subtile Aroma von Pfirisch. Sie ist eingehüllt in die pulsierende Sinnlichkeit eines goldenen Gardenien-Akkords und in edles Orangenblüten Absolu. Doch dann! Die wohlige Wärme wird schockartig durchdrungen von einem eiskalten Espresso-Akkord, dem Erkennungsmerkmal von Black Opium, eingebettet in ein Halo aus lustvollem Weißen Moschus." Ein kontrastreicher Duft, sinnlich und frisch zugleich!